Home » Coaching-Lexikon » T.I.G.E.R.

T.I.G.E.R.

von Loveve
1068 Views

Gute Anker erfüllen die “T.I.G.E.R.” Kriterien:

  • Timing: Den Anker setzen, wenn der zu ankernde Zustand in seinem Maximum erlebt wird.
  • Intensität: Der zu ankernde Zustand muss eine hohe Intensität der Empfindung haben. Dazu ist es wichtig, den Zustand möglichst umfassend assoziiert zu erleben (VAK(OG)-Trance).
  • Genauigkeit: Den Anker präzise setzen. Nur wenn der Anker in gleicher Weise reproduziert werden kann, wird er seine volle Wirkung entfalten.
  • Einzigartigkeit: Um einen Anker erfolgreich zu setzen und wieder benutzen zu können, ist es wichtig, dass der Reiz einen hohen Grad an Einzigartigkeit hat.
  • Reinheit: Es sollte nur der gewünschte positive Teil geankert werden. Hierzu soll der zu ankernde Zustand so rein wie möglich erlebt werden.

Kommentieren

Loveve nutzt auch Cookies zur Verbesserung der Nutzererfahrung. Wenn du diese Website weiterhin nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Datenschutzerklärung