Home » Mind & Body » Resilienz » Vergangenheit: So lässt du sie los

Vergangenheit: So lässt du sie los

von Loveve
1435 Views
Vergangenheit loslassen

Wenn die Vergangenheit schmerzt

Dinge können wehtun
die nicht mehr sind,
oder nie waren,
oder nie sein werden.

Sei es die verlorene Liebesbeziehung

oder die zarte Flamme, die nie zu einem großen Feuer geworden ist

oder aber auch der Traum, den wir nie gelebt haben.

Hätte, wäre, wenn ..

Das Gefühl des hätte-wäre-wenn kann sich in uns anstauen, kann dazu führen, dass wir nicht im Jetztleben, sondern uns selbst zum Sklaven unserer Vergangenheit machen.

Sklaven der Vergangenheit

Gefangen in unserem Kerker, träumen wir davon, was hätte sein können, mit wem wir hätten welches Leben leben können und wie alles genau Jetzt so anders sein könnte …
– … Wenn wir nur an einem bestimmten Zeitpunkt unseres Lebens eine andere Entscheidung getroffen hätten.
– Wenn wir nicht diesen einen blöden Fehler gemacht hätten.
– Wenn wir nicht dieses eine verletzende Wort zu unserem Partner oder Freund gesagt hätten.
Dann sicherlich, so denken wir, wäre jetzt alles besser. Wir wären glücklich und erfüllt.

Sich etwas einreden

Es macht weder Spaß, sich die Schuld an allem Übel zu geben, noch ist es in irgendeiner Form hilfreich für unser Vorankommen. Wir geben und oder anderen die Schuld für Geschehendes, weil wir nicht Loslassen können. Weil wir die Menschen noch lieben oder geliebt haben, weil Wunden nur langsam verheilen. Vielleicht auch, weil wir mit Ablehnung nicht umgehen können.
Aus dieser Angst heraus melden wir uns vielleicht nicht mehr bei einer geliebten Person zurück.

Niemand ist Schuld

Wir müssen uns bewusst machen, dass es keinen Schuldigen gibt. Wir alle durchleben schwierige Phasen im Leben, wir alle machen Fehler, wir alle wurden durch äußere Einflüsse, unsere Umwelt, Freunde und Familie in entschiedener Weise geprägt.

Aber alle verändern sich

Wir müssen diese Prägung aber nicht für immer tragen. Es ist kein Tattoo, dass unsere Haut ein ganzes Leben lang zeichnen wird. Es gibt keine Narbe, die nicht heilen kann. Es gibt keine Grenzen, die nicht gesprengt und Mauern, die nicht durchbrochen werden können.

Akzeptieren und Vergeben

Genau genommen gibt es nur eine einzige Möglichkeit mit der Vergangenheit abzuschließen und wieder zurück ins jetzt zu kommen. Um die Vergangenheit loszulassen, müssen wir anderen und uns selbst vergeben.
Ganz egal welche Fehler wir oder andere gemacht haben, es ist Zeit zu vergeben und diese damit loszulassen.
Das ist die einzige Möglichkeit, wieder glücklich zu werden. Wir müssen die Situationen nochmal erleben, uns bewusst machen, was passiert ist, es akzeptieren und vergeben.

Bild: Unsplash

Für Dich

Kommentieren

Loveve nutzt auch Cookies zur Verbesserung der Nutzererfahrung. Wenn du diese Website weiterhin nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Datenschutzerklärung